Zurück zur Übersicht

14.03.2024: DLWI Mitgliederversammlung und Vortrag: Rente & Altersvorsorge: Sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen für Grenzgänger

18:00 Uhr

Chambre des Métiers 2, Circuit de la Foire Internationale L-1347 Kirchberg

Thema

Programm

18:00 h Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung der Gäste durch den

Präsidenten

18:05 h Grußwort aus der Deutschen Botschaft von Ihrer Exzellenz, der Botschafterin Dr. Heike Peitsch

18:15 h Beginn der DLWI-Mitgliederversammlung

19:15 h Vortrag: Rente & Altersvorsorge: Sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen für Grenzgänger – Michael Merkes

20:00 h Get together

Ablauf

Ordentliche Mitgliederversammlung

Tagesordnung

TOP 1 Eröffnung & Feststellung der anwesenden Mitglieder

TOP 2 Wahl Versammlungsleiter/in, Schriftführer/in und Stimmenzähler/in

TOP 3 Genehmigung der Tagesordnung

TOP 4 Tätigkeitsbericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2023

TOP 5 Bericht des Kassenprüfers über die Abrechnung des Geschäftsjahres 2023

TOP 6 Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2023

TOP 7 Festlegung des Beitragssatzes für 2025

TOP 8 Wahl des Kassenprüfers für das Geschäftsjahr 2024

TOP 9 Präsentation & Genehmigung des Finanzplan 2024

TOP 10 Vorstellung des Veranstaltungsprogramms 2024

TOP 11 weitere Anträge

TOP 12 Diverses

Vortragsbeschreibung

Grenzgänger und Sozialversicherung
Rahmenbedingungen beim Renteneintritt

Der europäische Binnenmarkt ist die Grundlage dafür, dass die Staatsgrenzen innerhalb Europas im Wirtschaftsleben kaum noch eine Rolle spielen. Insbesondere die Arbeitnehmerfreizügigkeit ermöglicht in Europa wirtschaftliche Entfaltung über Staatsgrenzen hinaus. Hiervon profitiert die luxemburgische Wirtschaft, die auf die Tätigkeit vieler Grenzgänger angewiesen ist.

Europäische Regelungen geben hierbei eine rechtlichen Rahmen, der den sozialversicherungsrechtlichen Schutz der Grenzgänger koordiniert.

Während des aktiven Erwerbslebens wird das anzuwendende Sozialversicherungsrecht über die ausgeübte aktive Erwerbstätigkeit bestimmt.

Mit dem Renteneintritt ergeben sich erhebliche Veränderungen. Das betrifft das Einkommen, aber auch die soziale Absicherung der Arbeitnehmer.

Für ehemalige Grenzgänger stellt sich die Frage, bei welchem Staat ab wann welche Versorgungs- und Leistungsansprüche bestehen und wie sie mit den unterschiedlichen Handlungsoptionen bestmöglich umgehen.

Für die Arbeitgeber ist das Verständnis dieser Punkte von erheblicher Bedeutung, um die Situation der Arbeitnehmers, dessen mögliches Ausscheiden, sowie die Auswirkungen einer weiteren Zusammenarbeit korrekt einordnen zu können.

Der Vortrag skizziert hierzu die relevanten Aspekte des internationalen Sozialversicherungsrechts.

Michael Merkes
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaft mit Wahlfach Steuern an der Universität Trier
  • 2006 Zulassung zum Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskammer Koblenz
  • 2016 Fachanwalt für Steuerrecht
  • Langjährige beratende Tätigkeit in Bezug auf grenzüberschreitende Sachverhalte insbesondere Steuer- und Sozialversicherungsrecht Deutschland / Luxemburg
  • Korrespondierend Vortragstätigkeit zu Themen Steuer- und Sozialversicherungs-recht