Mission Statement

I. Die Deutsch-Luxemburgische Wirtschaftsinitiative (DLWI)

Das Ziel der im Oktober 2010 gegründeten DLWI ist die Förderung der Beziehungen und Aktivitäten zwischen den deutschsprachigen, am Standort Luxemburg am Wirtschaftsverkehr teilnehmenden Unternehmen und ihren leitenden Mitarbeitern untereinander wie im Verhältnis zum luxemburgischen Staat. Die DLWI organisiert hierzu u.a. in Zusammenarbeit mit Mitgliedsunter­nehmen, Mitgliedern und Partnern (z.B. der Deutschen Botschaft, der Handelskammer Luxemburg oder der Handwerkskammer Luxemburg) im gesamten Großherzogtum Luxemburg ganzjährig Vorträge, Unternehmenspräsentationen und DLWI-vor-Ort-Veranstaltungen sowie Get-togethers. Sie dienen dazu

  • wirtschaftsspezfisches Fach-Wissen zu vermitteln,
  • eine Plattform für Erfahrungsaustausch für am Wirtschaftsleben in Luxemburg und Deutschland Tätige und solche, die neu im luxemburgischen Markt sind, zu schaffen,
  • das Ansehen der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Luxemburg, des selbstständigen Mittelstandes und sonstiger Unternehmen und der in Luxemburg am Wirtschaftsverkehr teilnehmenden Vertreter bei der luxemburgischen Politik und der gesamten Öffentlichkeit in Luxemburg zu stärken und damit auch dem positiven Verhältnis beider Länder auf wirtschaftlicher Ebene zu dienen,
  • die dem wirtschaftlichen Austausch dienenden beiderseitigen Interessen zu fördern und sie bei Staat und Politik zu vertreten.

II. Hieraus ergibt sich das folgende Selbstverständnis der DLWI

1. Wir sind ein Fach-, Informations- und Netzwerkforum 
Wir sind in Luxemburg die zentrale und einzige Instanz, die die Interessen der deutschsprachigen, am deutsch-luxemburgischen Wirtschaftsverkehr teilnehmenden Akteure vertritt. Wir sorgen für die Vertretung der Interessen und des selbständigen Mittelstands im Bewusstsein von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und fördern hierdurch den Wissenstransfer. Wir sind eine Dialogplattform, fördern den professionellen Austausch und schaffen hierdurch Netzwerke für unsere Mitglieder und Mitgliedsunternehmen. Durch unsere landesweite Ausrichtung, Präsenz und Vernetzung fördern wir eine flächendeckende Kommunikation.

2. Wir verschaffen der deutsch – luxemburgischen Wirtschaft in Luxemburg Gehör
Wir sind in Luxemburg die zentrale und einzige Instanz, die die Interessen der deutschsprachigen, am deutsch-luxemburgischen Wirtschaftsverkehr teilnehmenden Akteure vertritt. Wir sorgen für die Vertretung der Interessen  und des selbständigen Mittelstands im Bewusstsein von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

3. Wir beseitigen Barrieren
Wir unterstützen die Entwicklung der deutsch-luxemburgischen Wirtschaftsbeziehungen und beseitigen Faktoren, die sich als nachteilig erweisen. Hierbei verstehen wir uns als Innovatoren, weil es uns um Verbesserungen und Vereinfachungen jedweder Form geht, was die Gesetzgebung mit umfasst. Wir greifen aktuelle Trends auf und analysieren sie hinsichtlich ihrer Auswirkungen.

III. Unsere Qualitätsgrundsätze

  • Ziele und Strategien definieren, diese zeitnah umsetzen, um die DLWI dauerhaft weiterzuentwickeln, Benchmarking-Projekte sowohl intern als auch extern realisieren
  • DLWI-Mitgliedsformen aktiv anbieten und die Höhe der Beiträge der allgemeinen Preisentwicklung und der Kostenstruktur anpassen, um mit den finanziellen Mitteln das DLWI-Angebotsspektrum stetig zu erweitern, Neumitglieder zu generieren und den Interessen der Mitglieder optimal zu dienen
  • einen ganzjährigen, attraktiven Programm-Mix mit unterschiedlichen Veranstaltungs­formaten aus Wirtschaftsfachprogramm, DLWI-Workshops und besonders der Neumitgliedergewinnung dienenden gesell­schaftlichen Veranstaltungen anbieten, der im Vorjahr vollständig für das kommende Jahr zu planen ist
  • die Mitglieder wie die Öffentlichkeit ganzjährig über die Angebote der der DLWI informieren
  • öffentlich Stellung beziehen zu wirtschaftsspezifischen Themen von Belang
  • Entwicklung von DLWI-Auszeichnungen für Personen und Unternehmen für ihre herausragenden Leistungen
  • Aktive Förderung des Erfahrungsaustausches innerhalb der DLWI-Community; Kontakte zu Unternehmen, ähnlich ausgerichteten Organisationen und sonstigen Multiplikatoren im In- und Ausland aufbauen und pflegen und diese in Einzelprojekte einbinden; Kontakte zu Hochschulen aufbauen, Nachwuchsarbeit fördern